Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Logo
Navigation

Seiteninhalt

Der Literarische Salon 2021 - Willkommen in Norwegen!

Mittwoch, 24. Februar 2021, 19:30 Uhr

Die Einsamkeit der Seevögel von Gøhril Gabrielsen

Finnmark im äußersten Norden Norwegens: In dieser von Wind und Kälte geprägten Region will eine Naturforscherin das Verhalten der hier lebenden Zugvögel erforschen. Das Leben und Arbeiten in der Einsamkeit soll ihr zudem den Blick auf ihre gescheiterte Ehe öffnen. Doch als ihr Geliebter nicht wie erwartet erscheint und auch sonst merkwürdige Ereignisse ihren Lauf nehmen, wird die Idylle zum Alptraum.

  

Weil Venus bei meiner Geburt ein Alpenveilchen streifte von Mona Høvring
Ella und Martha sind zwar Zwillinge, aber völlig unterschiedlich. Während Ella fröhlich und optimistisch ist, ist Martha ängstlich und gestresst. Als sie einen Nervenzusammenbruch erleidet, begleitet Ella sie in ein Sanatorium. Doch das Gefühlschaos ist perfekt, als beide sich in die hübsche Rezeptionistin verlieben.

Mittwoch, 31. März 2020, 19:30 Uhr

The Hills von Matias Faldbakken

Das altehrwürdige Hotel „The Hills“ ist Treffpunkt ebenso betuchter wie spießiger Gäste. Als aber eine junge, exzentrische Frau auftaucht wird der sonst so ge-diegene Gastraum des Hotels Bühne für ein skurriles Schauspiel.


 
Wer die Goldkehlchen stört  von Levi Henriksen
Der abgehalfterte Tontechniker Jim hat Oslo und seinen Beruf gründlich satt.
Doch als er auf einer Tauffeier in seiner Heimatstadt den dreistimmigen Gesang des örtlichen Chors hört hat er eine Offenbarung. Irgendwie muss mit diesen Stimmen doch Geld zu verdienen sein. Doch da hat Jim die Rechnung ohne das verschrobene Rentner-Trio gemacht.

Mittwoch, 28. April 2020, 19:30 Uhr

Aufruhr in mittleren Jahren von Nina Lykke
Die Ehe von Ingrid und Jan steht nach 25 Jahren vor einem Scherbenhaufen. Doch beide können sich nicht recht überwinden, den längst fälligen Schritt einer Trennung zu machen. Als Jan eine Affäre mit seiner Kollegin beginnt und diese ihn zu einer Trennung zwingt können beide endlich eigener Wege gehen.


 
Brave Hunde kommen nicht zum Südpol von Hans-Olav Thyvold
Wegen eines weißen Flecks auf der Nase ist Cocker-Spaniel Tassen der ungeliebte Anhang seines Wurfes. Doch Herr und Frau Thorkildsen nehmen ihn liebevoll bei sich auf. Als Herr Thorkildsen stirbt ist es Tassen, der der trauernden Witwe den Weg zurück ins Leben zeigt.

Mittwoch, 26. Mai 2020

Mittwoch, 30. Juni 2020, 19:30 Uhr

Ein liebenswerter Mensch von Odd Klippenvåg
Kjerand hat 60 Jahre lang das Leben gelebt, das Andere für ihn vorgesehen haben. Nun erschüttert auch noch eine Krebsdiagnose sein Leben. Doch als er zur Strahlentherapie nach Oslo muss trifft er seinen Schulfreund Birger wieder. Die Begegnung zwingt ihn, endlich zu sich und seiner Homosexualität zu stehen.


 
Die Tankstelle am Ende des Dorfes von Lars Mytting
In seiner kleinen Tankstelle im Stil der 60er-Jahre hat sich Erik Fyksen ein eigenes Universum errichtet, in dem sich alles um amerikanische Muscle Cars dreht. Seine Stammkunden schätzen ihn, da Erik jedes Ersatzteil auf Lager hat. Doch als die Landstraße auf die andere Seite des Flusses verlegt werden soll muss sich Erik mit der Welt außerhalb seiner kleinen Oase auseinandersetzen.

Das Echo eines Freundes von Ingvar Ambjørnsen
Elling ist Kult! Die Romane um den liebenswert zerstreuten Single haben in Norwegen eine feste Fanbasis. Das zeigt sich beispielsweise durch den Kinofilm zur Reihe, der von 800.000 Norwegern gesehen wurde: Einem ganzen Sechstel der Gesamtbevölkerung. In diesem Band kehrt Elling nach Oslo zurück und macht hier auf seine eigene verschrobene Art die Bekanntschaft mit sozialen Medien, seiner neuen Vermieterin und  Oslo im Allgemeinen.


 
Mittwoch also von Lotta Elstad
Nachdem ihr Job gekündigt wird und ihre große Liebe Lukas mit ihr Schluss macht, flüchtet sich die 33-jährige Hedda auf einen Trip quer durch Europa. Dieser endet in Berlin, wo ein One-Night-Stand mit dem Aussteiger Milo dazu führt, dass Hedda ungewollt schwanger wird. Zurück in Norwegen will Hedda das ungewollte Kind so schnell wie möglich abtreiben. Doch das norwegische Gesundheitssystem sieht vor Abtreibungen eine mehrtägige Bedenkzeit vor. Plötzlich ist sich Hedda ihrer Sache gar nicht mehr so sicher…

Mittwoch, 28. Juli 2021, 19:30 Uhr

Café Krane von Cora Sandel
Nordnorwegen in den  Zwanzigerjahren: Die junge Katinka hat einen Schneider-laden, dessen Auftragsbücher prall gefüllt sind. Aber statt fleißig zu arbeiten, sitzt sie bereits tagsüber im Café und trinkt Wein. Als sie sich dann noch auf einen völlig  fremden Mann einlässt, beginnt die Gerüchteküche des kleinen Städtchens vollends überzukochen.


 
Eine moderne Familie von Helga Flatland
Liv, Ellen und Håkon wuchsen in gut behüteten Familienverhältnissen auf. Inzwischen sind sie erwachsen, haben Job und Partner. Doch dann der Schock: Am siebzigsten Geburtstag des Vaters verkünden die Eltern, dass sie sich scheiden lassen. Wie ein Auto dem ein Rad fehlt, geraten die drei Geschwister daraufhin auf einen turbulenten Schleuderkurs.

 
Der Literarische Salon trifft sich jeden letzten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei. Zusammen mit den Teilnehmern besprechen die Bibliothekare die Bücher in der freundlichen Runde. Zum Abschluss stellen sie neue Medien quer durch alle Sparten vor und machen Lust auf ungewohnte Entdeckungen. Alles darf sofort entliehen werden. Viel Neues erwartet die Besucher.

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtbücherei Ehingen
Hauptstraße 32
89584 Ehingen (Donau)
Telefon 07391 503-560
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag:
9 bis 13 Uhr und
14.30 bis 18 Uhr
Mittwoch:
14.30 bis 18 Uhr
Donnerstag:
14.30 bis 18 Uhr
Freitag:
14.30 bis 18 Uhr
Samstag:
10 bis 13 Uhr

So finden Sie uns

Hier geht's zur Brockhaus Plattform der Stadtbücherei Ehingen